Augenschutz muss getragen werden, wenn mit Augen- oder Gesichtsverletzungen durch wegfliegende Teile, Verspritzen von Flüssigkeiten oder durch gefährliche Strahlung zu rechnen ist. Bei Vorliegen dieser Gefährdungen können die Augen durch eine Schutzbrille und das Gesicht durch Schutzschilde, -hauben oder -schirme geschützt werden. Sowohl Sichtscheiben als auch Tragkörper müssen entsprechend den Anforderungen der europäischen Richtlinie 89/686/EG geprüft sein.

Denken Sie immer daran: kein anderes Sinnesorgan ist so leicht verletzbar wie das Auge.

VERLETZUNGSARTEN in der Industrie und ihre Folgen

  • Risiken durch Fremdkörper Stossenergie, Staub, feste Partikel, Metallteilchen, Sand
    FOLGEN: Hornhautbeschädigung oder Durchlöcherung; Riss der Regenbogenhaut; Linsentrübung
  • Chemische Gefahren Flüssige Schadstoffe, chemische Lösungsmittel, Sprays, Säuren und Laugen, Kalk, Zement, Mörtel usw.
    FOLGEN: Hornhautverbrennungen oder Beeinträchtigung der Sehfähigkeit; virale Entzündung; Bindehautentzündung; Geschüre an der Hornhaut
  • Gefährdung durch Strahlen: Infarot, Ultraviolett, Laser, sichtbares Licht (blauer Wällenlänge)
    FOLGEN: Grauer Star, Hornhautentzündung, Netzhautbeschädigung oder -verbrennung, Trübung der Augenlinse
  • Gefahren durch Elektrizität Direkter Kontakt, Funkenflug durch Kurzschluss, Lichtbogen
    FOLGEN: Netzhautverbrennung; Verletzung der Horn- oder Netzhaut; Beschädigung der Augenlinse; Spätfolgen möglich
  • Hitzeeinwirkungen Heiße Flüssigkeiten, geschmolzenes Material, Flammen
    FOLGEN: Zerstörung des Auges, Hornhauttrübung

Technische Leistungsstandards

GRUNDSTANDARDS / Standards nach Filtern (Linsen)
EN 166  Persönlicher Augenschutz; Anforderungen
EN 167  Persönlicher Augenschutz; Optische Prüfverfahren
EN 168  Persönlicher Augenschutz; Nichtoptische Prüfverfahren
EN 169  Filter für das Schweißen
EN 170  Ultraviolettschutzfilter
EN 171  Infarotschutzfilter
EN 172  Sonnenschutzfilter für den gewerblichen Gebrauch
EN 175  Geräte für Augen- & Gesichtsschutz beim Schweißen & bei verwandten Verfahren

LINSENTECHNOLOGIE

Die Schutzbrillen sind mit verschiedenen Sichtscheiben für unterschiedliche Anwendungsbereiche ausgestattet. Die Auswahl der richtigen Sichtscheibe ist abhängig von den Einsatzbedingungen am Arbeitsplatz und vom gewünschten Modell. Die Auswahl der richtigen Sichtscheibe ist abhängig von den Einsatzbedingungen am Arbeitsplatz. Alle aufgelisteten Linsen Technologien erfüllen mindestens die Norm EN 166.

Weitere Informationen finden Sie in dem pdf Augenschutz
Augenschutz Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr.Um die zum Download angebotenen PDF-Dateien zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm Adobe Acrobat Reader, welches Sie im Internet kostenfrei herunterladen können. Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.